Technik

Der Muskeltest als Grundlage

Das primäre Handwerkszeug der Kinesiologie ist der Muskeltest. Er dient als Mittel zur Informationsbeschaffung und wird als körpereigenes Rückmeldesystem (Biofeedback) eingesetzt.  Er macht den Zustand des energetischen Gleichgewichts des Körpers sicht- und erlebbar.

So erhalten Sie die Möglichkeit, die für Ihre spezifischen Bedürfnisse relevante Technik selber zu bestimmen. Dies ist eine sehr effektive Methode, da alle von uns gemachten Erfahrungen im Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind.

Zum Abbau und Ausgleich der Blockaden stehen der Kinesiologie unterschiedliche Techniken zur Verfügung:

  • Touch for Health (John F. Thie)
  • Brain Gym (Paul Dennison)
  • Three in One (Gordon Stokes & Daniel Whiteside)
  • Wellness Kinesiologie (Wayne Topping)
  • Applied Physiology and the Brain (Richard D. Utt)
  • Kinesiologie mit Kindern (Elisabeth Fayet)
  • Schachbrettmethode (Ueli Tanner)
  • Sips I – III (Ian D. Stubbings)
  • Frühkindliche Reflexe (Annegret Chucholowski)